nach oben

Weihnachtsgruß des Vorstand

Liebe Fußballfreunde,

erneut können wir auf ein ereignisreiches  Jahr zurück blicken.

Die Spielerinnen und Spieler unserer Jugendmannschaften begeisterten wieder durch ihre Spielfreude und sind in zahlreichen Ligen auf Spitzenpositionen vertreten. Die 1. Mannschaft musste leider den Gang in die Kreisliga B gehen. Hier hat sich das Team aber gut etabliert, und belegt mit unserem neuen Trainer Norbert Deckers einen hervorragenden zweiten Platz. Dies entspricht auch absolut unseren Erwartungen. Unserer 2. Mannschaft   belegt aktuell den achten Tabellenplatz in der Kreisliga C. Hier wäre mit mehr Engagement und Konzentration ganz sicher eine bessere Platzierung möglich.  Dies wäre auch sehr wichtig, wenn man sich in der kommenden Saison nicht in der neu eingeführten Kreisliga D wiederfinden möchte. Unser traditionelles Sommerfest war ebenfalls wieder eine Bereicherung für alle Holzweiler. Unsere Arbeiten rund um die Platzanlage unterstreichen eindrucksvoll unsere Absicht den SVH auch langfristig im Holzweiler Vereinsleben zu platzieren.

Die sportlichen Erfolge und die dem Gemeinwesen dienenden Aktionen wären nicht möglich gewesen, wenn nicht viele ihre Freizeit in unterschiedlichster Weise für den Verein einsetzen würden. Damit ist das direkte sportliche Engagement ebenso angesprochen wie die bereitwillige Erledigung vielfältiger Aufgaben, die den Spielbetrieb erst ermöglichen und für ein lebhaftes Vereinsleben stehen.

 

Dafür möchten wir ein herzliches „Danke schön“ sagen! Ein besonderer Dank gilt außerdem allen, die uns finanziell unterstützt und auf diese Weise einen bedeutenden Beitrag für den Fußball in Holzweiler geleistet haben.

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Spielerinnen und Spielern, Trainern und Betreuern, den Sponsoren, unseren vielen treuen Fans, sowie allen, die uns in ihrer Freizeit geholfen haben oder dem Verein sonst wohlgesonnen sind, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017.

 


nach oben

Wir beim SVH, Heft 2 2016

 

Das komplette Heft gibt es hier: userfiles/image/file/Wir-beim-SVH 2016-2.pdf


nach oben

Besuchen Sie uns auch bei Facebook:

www.facebook.com/SvHolzweiler1920Ev/


nach oben

Wir suchen Leute mit Pfiff

Regelhüter, Spielverderber oder notwendiges Übel – nichts dergleichen! Der Schiedsrichter ist ebenso ein Teil des Fußballsports wie bspw. die Spieler, Trainer oder Zuschauer. Seine zentrale Aufgabe ist es, im sportlichen Wettkampf der Mannschaften den Regeln entsprechend Geltung zu verschaffen. Dass getroffene Entscheidungen nicht stets von allen Beteiligten als richtig empfunden werden, ist dabei selbstverständlich. Doch jeder Schiedsrichter folgt bei seiner Entscheidungsfindung den Grundsätzen der Sportlichkeit, der Fairness sowie der Unparteilichkeit. Um korrekte Entscheidungen treffen zu können, sind fundierte Regelkenntnisse und die körperliche Fitness unabdingbar. Das Regelwerk wird angehenden Schiedsrichtern in s.g. Anwärterlehrgängen vermittelt. Mehr Informationen zum Thema Anwärterlehrgänge sind im Bereich Ausbildung bereitgestellt. Schiedsrichter treffen binnen weniger Sekunden ihre Entscheidungen und richten durch den Pfiff das Augenmerk auf sich. Folglich braucht ein Unparteiischer unabhängig von der Spielklasse bestimmte charakterliche Eigenschaften. Dazu zählen sicherlich Entscheidungsfreude, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsfähigkeit und ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein. Allerdings wird insbesondere von jungen Anwärtern nicht erwartet, dass er bereits alle Eigenschaften in der Gänze mitbringt. Durch die ersten Spielleitungen nach der Ausbildung, bei denen der Schiedsrichter zumeist von einem erfahrenen Unparteiischen begleitet wird, lernt man schnell hinzu und entwickelt durch das Hobby Schiedsrichter u.a. die vorbenannten Charakterzüge. Diese kommen nicht nur dem Hobby, sondern auch der persönlichen Entwicklung für den Beruf etc. zu Gute. Gleichermaßen gilt dies bspw. für Teamfähigkeit, da die Spiele ab einer bestimmten Spielklasse mit Assistenten geleitet werden und die Schiedsrichter-Gemeinschaft generell ein Team bildet. Interessenten wenden sich bitte an eines unserer Vorstandsmitglieder
nach oben